Steuerliche Neuerungen ab 2013

5. Dezember 2012

Ein erster, in Stichworte gehaltener, unvollständiger Überblick über die geplanten, und sehr wahrscheinlich auch in Kraft tretenden, Änderungen.

Auslandsmontagen: Weitere Einschränkung der Steuerfreiheit
Bilanzberichtigungen: Steuerwirksame Korrekturen auch für bereits rechtskräftig veranlagte Perioden möglich
Spenden: Die Begrenzung der Absetzbarkeit (10%) soll sich nicht auf den Vorjahres- sondern den laufenden Gewinn beziehen
Gewinnfreibetrag: Gewinne und Verluste aus dem Verkauf betrieblicher Grundstücke werden in die Bemessungsgrundlage mit einbezogen
Kest - Anmeldung: Ab dem Jahr 2013 nur noch elektronisch
Die elektronische Bescheidzustellung wird zum Normzustand
Ust - Jahreserklärung als Selbstanzeige: Soll zwar im FinStrG normiert werden, es bleibt aber eine Unsicherheit hinsichtlich der strafbefreienden Wirkung bestehen
Neuregelung des Leistungsortes bei der langfristigen Vermietung von Beförderungsmittel an Private
Elektronische Rechnungsübermittlung: Entfall des Erfordernisses einer digitalen Signatur aber Installation eines innerbetrieblichen Kontrollsystems
Normalwert: Neuer Maßstab für die Bemessungsgrundlage zur Ermittlung der Umsatzsteuer bei bestimmten Geschäftsfällen, in den der tatsächliche Erlös wesentlich vom "normalen" Verkaufserlös abweicht.

Zurück zur Übersicht