Kurz vor Ende des Jahres: Maßnahmen zur Steuerminimierung

5. Dezember 2012

Neben den grundlegenden Möglichkeiten zur Reduzierung des steuerpflichtigen Gewinnes (mehr ausgeben, weniger einnehmen) sollen nachfolgende Gedankensplitter einige Möglichkeiten aufzeigen.

Nutzung des Gewinnfreibetrages in der max. möglichen Höhe mittels hierfür geeigneter Investitionen,
Achtung auf Höhe der Privatentnahmen im Falle des Bestandes von begünstigt besteuerten, nicht entnommenen, Gewinnen,
Achtung auf Umsatzgrenze, falls Kleinunternehmerstatus besteht,
Verlustvorträge sind weiterhin nur mit 75 % des laufenden Einkommens verrechnungsfähig,
Spenden an begünstigte Spendenempfänger sind bis zu einem Höchstbetrag von 10 % des Vorjahresgewinnes als Betriebsausgaben abzugsfähig,
Zuwendungen an Dienstnehmer als Weihnachtsgeschenk sind unverändert bis zu einem Wert von 186,-- lohnsteuerfrei.
Teilnahme des Dienstnehmers an Betriebsveranstaltungen ist bis zu einem Wert von 365,-- unverändert steuerfrei,

Für Dienstnehmer
Die Frist für eine Arbeitnehmerveranlagung 2007 läuft am 31. Dez. 2012 ab und ist nicht verlängerbar.
Werbungskosten sind im Jahr der Verausgabung steuerwirksam, dies gilt auch für Sonderausgaben.
Spenden an begünstigte Spendenempfänger als Sonderausgaben sind nur bis max. 10 % des Vorjahreseinkommens einkommensmindernd,
Kinderbetreuungskosten sind außergewöhnliche Belastungen.

Zurück zur Übersicht